Maßgefertigte Laufschuhe werden wohl bald nicht mehr nur für Spitzensportler erschwinglich sein.

Individueller mit 3D-Druck
Die additive Fertigung ist ein weiterer Trend, der etliche Masterbatch-Hersteller fordern wird. Schon heute umfasst die Werkstoff auswahl für den 3D-Druck zahlreiche Polymere, die auch durchgängig gefärbt oder flammgeschützt erhältlich sind. Wurde die Fertigungsmethode ursprünglich insbesondere für Rapid Prototyping eingesetzt, erschließt sie jetzt immer mehr Anwendungen. Einzigartigkeit ist ein wichtiges Stichwort. Dabei geht es nicht nur um Lifestyle-Produkte wie etwa die in exklusiver Form und Farbe produzierte Sonnenbrille oder maßgeschneiderten Laufschuhe für Topathleten.

Individuelle Einzelstücke finden bereits als Prothesen in der Medizin Einzug. Auch in der Industrie sind sie gefragt. Oft steht dabei aber im Vordergrund, dass sich mittels 3D-Druck Formen herstellen lassen, die durch konventionelle Fertigungsmethoden nicht erreichbar sind.Die so erzeugten Produkte sind zudem häufig deutlich leichter. Erste Produkte, etwa besonders leichte Sauggreifer für Pick-&- Pack-Roboter für die Lebensmittelherstellung, wurden bereits produziert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen